Ein Projekt von DMSG Bundesverband e.V. und AMSEL e.V.
Infoportal für Kinder zum Thema Multiple Sklerose
Infoportal für Kinder zum Thema Multiple Sklerose
Tims Seiten
Häufig gestellte Fragen

Hier findest Du Antworten auf Fragen, die oft gestellt werden


 

Ist MS ansteckend?
Nein, niemand kann sich mit MS anstecken.

Bekomme ich auch MS, wenn meine Mama oder mein Papa MS haben?
Das lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Sehr wahrscheinlich ist aber, dass Du keine MS bekommst. MS wird nicht einfach so in der Familie vererbt.

Stirbt man an MS? 
Nein. An der MS selbst stirbt normalerweise niemand.

Wer bekommt MS?
Die meisten Menschen sind 25 bis 40 Jahre alt, wenn sie MS bekommen. Kinder und Jugendliche erkranken seltener daran. Frauen haben häufiger MS als Männer.

Kann man MS vorbeugen?
Niemand weiß, warum ein Mensch MS bekommt. Deshalb kann man sich davor auch nicht schützen wie zum Beispiel vor Grippe.

Ist man selbst schuld, wenn man an MS erkrankt?
Nein. Niemand hat Schuld, wenn ein Mensch an MS erkrankt. Das ist anders als zum Beispiel bei Lungenkrebs. Da kann man vorbeugen, indem man nicht raucht.

Geht die MS nie wieder weg?
Ja, das ist leider so. Die Ärzte wissen noch nicht, warum es MS gibt und können sie deshalb noch nicht heilen. Aber man kann trotzdem viel gegen die MS tun - zum Beispiel die Beschwerden behandeln. 

Muss man ins Krankenhaus, wenn man MS hat?
Ja, das kann passieren. Im Krankenhaus kann man einen plötzlichen Schub viel besser und schneller behandeln. In speziellen Krankenhäusern kann man auch viel tun, damit man mit den bleibenden Beschwerden der MS besser umgehen kann. Wenn Du mehr wissen willst: Lies nach unter: Behandlungsmöglichkeiten.

Müssen alle MS-Kranken im Rollstuhl sitzen?
Nein. Die Beschwerden, die MS auslöst, sind unterschiedlich. Es gibt auch MS-Kranke, die nie einen Rollstuhl brauchen.

Eine W3 WERK Produktion
Impressum